Entwicklung von Bauchspeicheldrüsenkrebsregistern in Europa

Bauchspeicheldrüsenkrebs die einzige Krebsart ist, deren Sterberate für beide Geschlechter ansteigt? Die späte Diagnose der Krebsart liegt vor allem daran, dass es an der Identifikation von Biomarkern, Genen oder bildgebenden Verfahren mangelt. Eine Steigerung der Überlebenswahrscheinlichkeit hängt von der Verbesserung des Erkenntnisstands über die Krankheit ab, die wiederum eine frühzeitigere Diagnose ermöglichen könnte. Register für Bauchspeicheldrüsenkrebs sind eine Voraussetzung dafür, dass Fortschritte in der Forschung erzielt werden können und sich die Mitgliedsstaaten der Krebskontrolle verschreiben.

Das zentrale Ziel des Arbeitsbereiches „Register“ ist, die Lücke der mangelnden organisierten Datenerfassung zu schließen, was zu einem besseren Verständnis der Krankheit und der Entwicklung wirksamerer Diagnosestrategien und personalisierter Behandlungen führen würde.

Dieser Schwerpunkt der Plattform basiert auf der Beobachtung, dass über die letzten Jahre hinweg nur wenig Forschung im Bereich des Bauchspeicheldrüsenkrebses durchgeführt wurde, die bedeutende Ergebnisse erzielt hat. Ein wesentlicher Bestandteil der Krebsforschung ist, und war schon immer, die gute Verfügbarkeit von Daten für Wissenschaftler.

Die spanische Kooperation für Tumore des Verdauungstrakts (TTD – Tratamiento de los Tumores Digestivos) hat bereits mit einem Register-Pilotprojekt begonnen, genannt PancreOS. Das Projekt zielt darauf ab, ein umfassendes Set an potenziellen Daten von Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs in allen Stadien zu sammeln.

Das Pilotprojekt in Spanien dient als gutes Beispiel dafür, was für Register auf EU-Ebene getan werden kann. Die Europäische Mulit-Stakeholder-Plattform wird sich dafür einsetzen, das Register auf weitere Länder quer durch Europa auszuweiten. 

Das Pilotprojekt PancreOS startete in Spanien aufgrund folgender Beobachtungen und Fakten:

  • Deutlicher Anstieg in der Häufigkeit und Sterberate von Bauchspeicheldrüsenkrebs, der sich zur zweithäufigsten Todesursache unter Krebsarten entwickelt und die Datenlage allerdings lückenhaft ist.
  • Der Notwendigkeit, Hochrisikogruppen zu identifizieren, um Prävention und Vorsorge zu verbessern.
  • Der Notwendigkeit, die epidemiologischen, klinischen und biologischen Charakteristika der verschiedenen Bauchspeicheldrüsenkrebsarten zu identifizieren (z.B. die Patienten, die nur zwei Monate überleben und die, die zwei Jahre überleben), um individuelle therapeutische Ansätze zu ermöglichen.
  • Der Notwendigkeit, frühere Diagnosen zu stellen

    • Der Bauchspeicheldrüsenkrebs wird noch immer viel zu spät erkannt. Dadurch beläuft sich die mittlere Überlebenszeit für Patienten auf etwa acht Monate2.

  • Eine umfassendere Wissenslage ermöglicht zudem mehr operative Eingriffe und damit eine höhere Überlebenswahrscheinlichkeit für Patienten.

    • Bauchspeicheldrüsenkrebspatienten haben die niedrigste Überlebenswahrscheinlichkeit aller Krebsdiagnosen und Patienten verlieren zum Zeitpunkt der Diagnose 98 % ihrer eigentlichen Lebenserwartung, die sie im gesunden Zustand hätten2.

Das vorranginge Ziel besteht darin, eine bessere Wissenslage über den Bauchspeicheldrüsenkrebs und all seine Aspekte zu schaffen, um das Überleben von Patienten zu sichern.

Minuten (PDF – 1.1 MB)

Data collection protocol (PDF – 557 KB)

 

Alfred Carrato

Professor für medizinische Onkologie der Alcala Universität und Leiter Direktor der Abteilung für medizinische Onkologie der Ramon y Cajal Universitätsklinik in Madrid, Spanien. Zudem ist er derzeit Leiter des Ramon y Cajal Instituts für Gesundheitsforschung IRYCIS.

  1. Health Consumer Powerhouse, Euro Pancreatic Cancer Index, 2014, ISBN 978-91-980687-3-3
  2. Carrato A, Falcone A, Ducreux, M, Valle, J, Parnaby A, Djazouli K, Alnwick-Allu K, Hutchings A, Palaska C, Parthenaki I. A systematic review of the burden of pancreatic cancer in Europe: Real-world impact on survival, quality-of-life, and costs. J Gastrointest Cancer 2015 Sep;46(3):201-11
Für kostenlosen Newsletter anmelden