Pancreatic Cancer Europe wurde gegründet, um den Kampf gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs mit einer Stimme in die Europäische Union zu führen. Die Zusammenarbeit in der Forschung und bei den Registern, sowie durch die gemeinsame Sensibilisierung verfolgen wir ein Ziel: die hohe Mortalität durch Bauchspeicheldrüsenkrebs zu senken.

Bei dieser Aufgabe kommt der Europäische Union eine zentrale Rolle zu. Um ein Handeln der EU zu gewährleisten, ist ein starkes Engagement aller europäischen Institutionen und politischen Entscheidungsträger erforderlich.

Im Mai 2019 werden die europäischen Bürger neue Vertreter ins Europäischen Parlament wählen. Diese Wahlen sind ein wichtiges Ereignis für Patientinnen und Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs: Das nächste Europäische Parlament hat die Möglichkeit dafür zu sorgen, dass die Europäische Union entschieden gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs voranschreitet.

Um die zukünftigen politischen Entscheidungsträger für eine starkes Eintreten zu motivieren, startet Pancreatic Cancer Europe das Wahlmanifest 2019. Jene Kandidaten für die Europawahlen, aus allen Ländern und politischen Parteien, die das Manifest unterzeichnen, sichern ihr Engagement zu, sicherzustellen, dass die Europäische Union mit acht Schlüsselmaßnahmen geeignete Schritte gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs ergreift:

  1. Steigerung des politischen Bewusstseins für Bauchspeicheldrüsenkrebs durch aktive Förderung von Sensibilisierungskampagnen,
  2. Einbeziehung von Bauchspeicheldrüsenkrebs in sowohl die Krebsbekämpfungspolitik als auch seltene Krebsinitiativen auf EU-Ebene,
  3. Informationstransfer an den jeweiligen Mitgliedstaat, um Bauchspeicheldrüsenkrebs in die nationalen Initiativen einzubeziehen, mit dem Ziel, landesspezifische Pläne für Bauchspeicheldrüsenkrebs zu entwickeln,
  4. Aufforderung an die Europäische Kommission, das Bewusstsein für Bauchspeicheldrüsenkrebs bei Wissenschaftlern und Patienten zu schärfen, um eine frühere Diagnose zu ermöglichen;
  5. Herantreten an die Europäische Kommission, zur Förderung von Fortbildungsprogrammen für Ärzte über Symptome und Risikofaktoren bei der Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs;
  6. Unterstützung bei der Einrichtung geeigneter nationaler Register für Bauchspeicheldrüsenkrebs,
  7. Drängen auf eine Erhöhung der europäischen Mittelvergabe für die Erforschung von Bauchspeicheldrüsenkrebs zur Verbesserung der Diagnose und Frühbehandlung,
  8. Förderung neuer Finanzierungsquellen durch die Europäische Kommission zur Unterstützung der Bauchspeicheldrüsenkrebsforschung.

Wir laden alle Kandidaten für die Europawahl ein, Engagement zu zeigen und das Wahlmanifest 2019 für Bauchspeicheldrüsenkrebs zu teilen. Gemeinsam können wir diese tödliche Krankheit bekämpfen.

Sie können das Wahlmanifest 2019 zum Bauchspeicheldrüsenkrebs hier lesen und herunterladen:

Download PDF (143 kB) ›

Unterstützer des Wahlmanifests 2019 zum Bauchspeicheldrüsenkrebs:

MdEP Ivo Belet

Belgien

MdEP Biljana Borzan

Kroatien

MdEP Séan Kelly

Irland

MdEP Alojz Peterle

Slowenien

MdEP Sirpa Pietikäinen

Finnland

MdEP Pavel Poc

Tschechien

MdEP Lieve Wierinck

Belgien

MdEP Francis Zammit Dimech

Malta

Für kostenlosen Newsletter anmelden